Kapitel 3. Kontact: Ein E-Mail- und Kalenderprogramm

Inhaltsverzeichnis

3.1. Kontact im Überblick
3.2. E-Mail
3.3. Kontakte
3.4. Kalender
3.5. Synchronisieren von Daten mit einem Handheld
3.6. Kontact für GroupWise-Benutzer
3.7. Weitere Informationen

Zusammenfassung

Kontact kombiniert die Funktionalität mehrerer KDE-Anwendungen in einer einzelnen, übersichtlichen Schnittstelle für die Verwaltung persönlicher Daten. Diese Anwendungen umfassen KMail für E-Mails, KOrganizer für den Kalender, KAddressbook für Kontakte und KNotes für Notizen. Das Programm ermöglicht zudem das Synchronisieren von Daten mit externen Geräten wie z. B. PalmPilot oder anderen Handhelds. Kontact fügt sich nahtlos in den KDE-Desktop ein und kann mit verschiedenen Groupware-Servern verbunden werden. Es beinhaltet Zusatzfunktionen wie Spam- und Virenfilter sowie einen RSS-Reader.

Kontact starten Sie über das Hauptmenü oder durch Eingabe von kontact in der Befehlszeile oder dem Dialogfeld Run Command (Befehl ausführen). Wenn Sie nur eine Teilfunktionalität benötigen, können Sie anstelle der kombinierten Anwendung auch die individuellen Komponenten einzeln öffnen.


3.1. Kontact im Überblick

Das Standardfenster, Summary (Übersicht), wird in Abbildung 3.1, „Das Kontact-Fenster mit der Anzeige der Übersicht“ (↑Anwendungen) gezeigt. Mit den Schaltflächen im linken Bereich können Sie auf die verschiedenen Komponenten zugreifen.

Die Ansicht Summary (Übersicht) bietet grundlegende Informationen, darunter anstehende Geburtstage und Aufgaben sowie die Anzahl der neu eingegangenen E-Mail-Nachrichten. Der Bereich „News-Feeds“ (Nachrichtenquellen) greift auf RSS-Feeds zu und bietet Ihnen stets aktuelle Nachrichten, die für Sie von Interesse sind. Konfigu­rieren Sie die angezeigten Informationen unter Settings (Einstellungen)+Configure Summary View (Übersicht einrichten).

Abbildung 3.1. Das Kontact-Fenster mit der Anzeige der Übersicht

Das Kontact-Fenster mit der Anzeige der Übersicht

3.1.1. E-Mail

Der Ordnerbereich (links) enthält eine Liste Ihrer Nachrichtenordner (Mailboxen) mit Angabe der Gesamtzahl der eingegangenen und der ungelesenen E-Mails. Sie können einen Ordner auswählen, indem Sie auf ihn klicken. Die in diesem Ordner enthaltenen Nachrichten werden im Teilfenster oben rechts angezeigt. Auch die Anzahl der Nachrichten in diesem Ordner erscheint in der Statusleiste im unteren Fensterbereich der Anwendung.

Im Listenbereich (rechts) werden eingegangene E-Mails mit Betreff, Absender und Empfangsdatum aufgelistet. Wählen Sie eine Nachricht mit einem Klick aus, um sie im Nachrichtenbereich anzuzeigen. Sie können die E-Mails sortieren, indem Sie auf eine der Spaltenüberschriften klicken („Subject“ [Betreff], „Sender“ [Absender], „Date“ [Datum] usw.). Der Inhalt der ausgewählten Nachricht wird im Nachrichtenbereich des Fensters angezeigt. Anlagen werden durch Symbole am Ende der Nachricht dargestellt (basierend auf dem MIME-Typ der Anlage) oder innerhalb der Nachricht angezeigt.

Die Nachrichten können mit unterschiedlichen Statusflags gekennzeichnet werden. Ändern Sie den Status mit Message (Nachricht)+Mark Message (Nachricht markieren). Mit dieser Funktion können Sie einer Nachricht einen Status zuweisen, z. B. "Important" (Wichtig) oder "Ignored" (Ignorieren). Sie können beispielsweise wichtige Nachrichten hervorheben, die Sie nicht vergessen möchten. Mit der Option Status in der Suchleiste können Sie ausschließlich Nachrichten mit einem bestimmten Status anzeigen lassen.

3.1.2. Kontakte

Das obere linke Teilfenster dieser Komponente zeigt alle Adressen der aktuell ausgewählten Adressbücher an. Das Teilfenster unten links listet Ihre Adressbücher auf und zeigt an, welches Adressbuch aktuell aktiviert ist. Im rechten Teilfenster wird der aktuell ausgewählte Kontakt angezeigt. Suchen Sie nach einem bestimmten Kontakt mithilfe der oben eingeblendeten Suchleiste.

3.1.3. Kalender

Das Kalenderlayout ist in mehrere Teilfenster unterteilt. Standardmäßig werden ein Kalenderblatt des aktuellen Monats und eine Wochenansicht der aktuellen Woche angezeigt. Sie finden zudem eine Aufgabenliste, eine detaillierte Ansicht des aktuellen Ereignisses oder der aktuellen Aufgabe sowie eine Liste der verfügbaren Kalender inklusive der jeweiligen Statuswerte. Wählen Sie mithilfe der Symbolleiste oder dem Menü View (Ansicht) ein anderes Layout.

3.1.4. To-do List (Aufgabenliste)

In der To-do List (Aufgabenliste) wird eine Liste mit Ihren Aufgaben angezeigt. Klicken Sie auf das Feld oben, um der Liste einen neuen Eintrag hinzuzufügen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Spalte eines bestehenden Eintrags, um den Wert dieser Spalte zu ändern. Ein Eintrag kann in mehrere Untereinträge unterteilt werden. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie New Sub-to-do (Neue Unteraufgabe), um eine Unteraufgabe zu erstellen. Sie können auch anderen Personen Aufgaben zuweisen.

3.1.5. Journal (Tagebuch)

Im journal (Tagebuch) können Sie Ihre Gedanken, Ereignisse und Erfahrungen niederschreiben. Wählen Sie im Kalender ein Datum aus und klicken Sie auf Add Journal Entry (Tagebucheintrag hinzufügen), um dem Tagebuch einen neuen Eintrag hinzuzufügen. Falls bereits ein Eintrag für diesen Tag besteht, können Sie ihn im rechten Teilfenster bearbeiten.

3.1.6. Notes (Notizen)

Mit der Notizenkomponente können Sie private „Haftnotizen“ anlegen. Wenn Sie KDE verwenden, können Sie mithilfe des KNote-Symbols im Systemabschnitt der Kontrollleiste Ihre Notizen auf dem Desktop sichtbar machen.

3.1.7. Feeds (Newsticker)

Das Fenster Feeds (Newsticker) besteht aus drei Teilfenstern. Auf der linken Seite befindet sich eine Baumansicht mit den RSS-Newstickern, rechts oben befindet sich eine Artikelliste und rechts unten die Artikelansicht. Klicken Sie in der Baumansicht auf einen Newsticker, um seine Artikel auf der rechten Seite anzuzeigen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Newsticker, um ihn zu aktualisieren, zu bearbeiten oder zu löschen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Ordner in der Baumansicht, um ein Menü zu öffnen, über das Sie Newsticker hinzufügen oder vorhandene Newsticker innerhalb dieses Ordners bearbeiten können.