Kapitel 13. Verschlüsselung mit KGpg

Inhaltsverzeichnis

13.1. Erstellen eines neuen Schlüsselpaars
13.2. Exportieren des öffentlichen Schlüssels
13.3. Importieren von Schlüsseln
13.4. Schlüsselserver-Dialogfeld
13.5. Text- und Dateiverschlüsselung
13.6. Weitere Informationen

Zusammenfassung

KGpg ist eine wichtige Komponente der Verschlüsselungsinfrastruktur des Systems. Mithilfe dieses Programms können Sie alle erforderlichen Schlüssel erstellen und verwalten. Sie können seine Editorfunktion zur schnellen Erstellung und Verschlüsselung von Dateien verwenden oder mit dem Applet im Panel durch Ziehen und Ablegen Ver- und Entschlüsselungsfunktionen durchführen. Andere Programme, beispielsweise das Mail-Programm (Kontact oder Evolution) greifen auf den Schlüssel zu, um signierte bzw. verschlüsselte Inhalte zu verarbeiten. In diesem Kapitel werden die Grundfunktionen behandelt, die für die tägliche Arbeit mit verschlüsselten Dateien benötigt werden.


13.1. Erstellen eines neuen Schlüsselpaars

Um verschlüsselte Nachrichten mit anderen Benutzern austauschen zu können, müssen Sie zunächst Ihr eigenes Schlüsselpaar erstellen. Ein Teil davon, der öffentliche Schlüssel, wird an Ihre Kommunikationspartner verteilt, die ihn zum Verschlüsseln der Dateien und E-Mail-Nachrichten verwenden können, die sie versenden. Der andere Teil des Schlüssels, der private Schlüssel, dient zur Entschlüsselung der verschlüsselten Inhalte.

[Important]Privater Schlüssel und öffentlicher Schlüssel im Vergleich

Der öffentliche Schlüssel ist für die Öffentlichkeit gedacht und sollte an alle Kommunikationspartner verteilt werden. Auf den privaten Schlüssel dagegen sollten nur Sie selbst Zugriff haben. Gewähren Sie keinen anderen Benutzern Zugriff auf diese Daten.

Starten von KGpg über das Hauptmenü durch Auswahl von Dienstprogramme+KGpg bzw. durch Eingabe von kgpg an der Befehlszeile. Beim ersten Starten des Programms wird ein Assistent angezeigt, der Sie durch den Konfigurationsprozess führt. Befolgen Sie die Anweisungen bis zu der Stelle, an der Sie aufgefordert werden, einen Schlüssel zu erstellen. Geben Sie einen Namen, eine E-Mail-Adresse und optional einen Kommentar ein. Wenn Ihnen die vorgegebenen Standardeinstellungen nicht gefallen, können Sie auch den Ablaufzeitpunkt für den Schlüssel, die Schlüsselgröße und den verwendeten Verschlüsselungsalgorithmus eingeben. Siehe Abbildung 13.1, „KGpg: Erstellen eines Schlüssels“ (↑Anwendungen).

Wenn Sie kgpg in späteren Sitzungen starten, wird lediglich ein kleines Symbol mit einem Vorhängeschloss im Systemabschnitt der Kontrollleiste angezeigt. Klicken Sie auf dieses Symbol, um das Hauptfenster von kgpg auf dem Desktop anzuzeigen.

Abbildung 13.1. KGpg: Erstellen eines Schlüssels

KGpg: Erstellen eines Schlüssels

Bestätigen Sie die Einstellungen mit OK. Im nächsten Dialogfeld werden Sie aufgefordert zweimal ein Passwort einzugeben. Anschließend erstellt das Programm das Schlüsselpaar und zeigt eine Zusammenfassung an. Sie sollten sofort ein Widerrufszertifikat speichern bzw. ausdrucken. Ein solches Zertifikat ist erforderlich, wenn Sie das Passwort für Ihren privaten Schlüssel vergessen und daher den Schlüssel widerrufen müssen. Nach der Bestätigung mit OK, wird das Hauptfenster von KGpg angezeigt. Siehe Abbildung 13.2, „Schlüsselverwaltung“ (↑Anwendungen).

Abbildung 13.2. Schlüsselverwaltung

Schlüsselverwaltung